Internationale Münsterländerprüfung 2016 und Hauptversammlung von KlM-I

Internationale Münsterländerprüfung 2016 und Hauptversammlung von KlM-I in Österreich um Ardagger anlässlich 10 Jahre KlM-I und 80 Jahre ÖVMü

Die Hauptversammlung von KlM-Deutschland hat im März 2016 beschlossen, die Internationale Münsterländerprüfung in den Varianten A und B als Zuchtvoraussetzung anzuerkennen. Dies ist auch in Frankreich geschehen. Ausrichter der diesjährigen Internationalen Münsterländerprüfung in den Varianten A und B war der Österreichische Verein für Große und Kleine Münsterländer (ÖVMü). Die Prüfung fand am 23./24.09.2016 um Ardagger, parallel mit einer VGP, die Präsidiumssitzung von KlM-I sowie die Hauptversammlung von KlM-I statt. Im Anschluss an die Prüfung wurde eine Zuchtschau abgehalten.

An der IMP-A sind vier Kleine Münsterländer aus Deutschland angetreten, drei Hunde haben die Prüfung erfolgreich absolviert. Eine Hündin schied am Wasser aus.

Zur IMP-B sind fünf Kleine Münsterländer aus Deutschland und Österreich sowie ein Großer Münsterländer aus Deutschland angetreten. Drei Kleine Münsterländer haben die Prüfung bestanden.

Nach der Begrüßung im Innenhof des Stifts Ardagger fuhren die Gruppen am Freitagmorgen in die sehr gut mit Niederwild besetzten Reviere in Donaunähe. Das anspruchsvolle Gewässer war ein Altarm der Donau. Die Hunde konnten ihre Anlagen im Feld, Wasser und Wald in internationalen Richtergruppen unter Beweis stellen. Einen Verpflegungsposten gab es unter freiem Himmel.

Am Samstagvormittag arbeiten die Hunde der A-Variante die Schweißfährten und die verbliebenen Feldfächer. Einen Mittagsimbiss gab es bei strahlendem Sonnenschein am Mostbirnhaus in Ardagger, auf dessen Gelände auch die Zuchtschau stattfand.

Aufgrund des hervorragenden Wetters wurde die Hubertusmesse, umrahmt von Jagdhornbläsern, im Innenhof des Stifts Ardagger zelebriert. Hier fand auch die Preisverleihung für die IMP und die VGP statt. Suchensieger der IMP-A wurde Richard Heinz mit Dax vom Arberwald und Suchensieger der IMP-B Ludger Schulte mit Dix von der Wieke. Als schönste Hündin der Zuchtschau wurde Diana vom Arberwald gekört und erhielt das CACA.

Den Abend verbrachte man festlich mit allen Teilnehmern, Richtern und Organisatoren der IMP und VGP sowie Gästen im Gasthof Wallseerhof.

Die IMP hat wieder einmal zum internationalen Austausch beigetragen.

 

Prüfungsergebnisse IMP-A

  1. Dax vom Arberwald (KlM), Richard Heinz (D), 713 Punkte
  2. Diana vom Arberwald (KlM), Johannes Fellner (D), 694 Punkte, sil.
  3. Anni von der Reuterstadt (KlM), Astrid Gutt (D), 673 Punkte, sil.
  4. Cara Badaine (KlM), Ernst Zeimetz (D), n.b.

Prüfungsergebnisse IMP-B

  1. Dix von der Wieke (KlM), Ludger Schulte (D), 472 Punkte
  2. Basco vom Tachentriegel (KlM), Alexander Schnepps (A), 426 Punkte, sil.
  3. Ida von der Weisach (KlM), Markus Richter (D), 366 Punkten, sil.
  4. Nora vom Sülztal (GM), Stefan Endl (D), n.b.
  5. Inka von der Weisach (KlM), Michael Richter (D), n.b.
  6. Chiara vom Quellgrund (KlM), Andreas Stegbuchner (A), n.b.